19.07.21
Menschen bei einer Lotto-Spielgemeinschaft

Lotto-Tippgemeinschaft: Definition, Tipps & Gewinnchancen

Lotto-Tippgemeinschaften beziehungsweise Spielgemeinschaften sind ideal, um die Gewinnchance zu erhöhen, statt allein auf sein eigenes Glück zu vertrauen. Sie machen jede Menge Spaß, da man gemeinsam mit Freunden tippen kann und jeder Mitspieler trägt zum Spieleinsatz bei. Dadurch kommt in Summe mehr Geld fürs Tippen zusammen – was die unterschiedlichsten Spiel- und Zahlenvarianten ermöglicht. In den meisten Fällen sind das wesentlich mehr, als allein überhaupt möglich wären.

Definition: Was ist eine Tippgemeinschaft?

Bei einer Lotto-Tippgemeinschaft handelt es sich um eine Gruppe von Menschen, die sich zusammenschließen, um bei einer Lotterie miteinander zu tippen – beispielsweise beim LOTTO 6aus49. Der gemeinsam erzielte Gewinn wird im Anschluss unter allen Teilnehmenden aufgeteilt.

Zur LOTTO-Übersicht der Online-Tippgemeinschaften

Vorteile: Wie funktionieren LOTTO-Tippgemeinschaften?

Tipp- oder Spielgemeinschaften bringen eine Menge Vorteile mit sich:

  • Geringere Kosten – Legen mehrere Spieler ihr Geld zusammen und füllen gemeinsam einen Lottoschein aus, verringern sich logischerweise die Kosten für jeden einzelnen.
  • Höhere Gewinnchancen – Durch das Zusammenlegen der Spieleinsätze kann eine Gruppe insgesamt mehr Tipps abgeben. Dadurch steigen auch die Gewinnchancen für die Spielgemeinschaft.
  • Weniger Aufwand – Da nur ein Spieler aus der Tippgemeinschaft den Schein ausfüllen und einreichen muss, ist die Teilnahme am Lotto mit einem geringeren Aufwand verknüpft,

Und die Nachteile? Gewinnen Spiel- oder Tippgemeinschaften, wird der Gewinn durch die Anzahl der Spielenden geteilt. Das kann gerade bei kleinen Gewinnbeträgen, etwa bei vier Richtigen (mit oder ohne Superzahl) womöglich ein empfundener Nachteil sein. Fällt der Gewinn jedoch hoch aus, ab fünf Richtigen aufwärts, ist auch der Anteil, den jeder einzelne Teilnehmende erhält, groß genug, um sich gemeinsam zu freuen. Spielende sollten daher vor dem Entschluss an einer Lotto-Tippgemeinschaft für sich selbst entscheiden, ob das ein verschmerzbarer Nachteil ist.

Lotto-Tippgemeinschaft gründen – mit wem?

Mit Freunden spielen, könnte es Schöneres geben? Du kannst eine private Tippgemeinschaft gründen, die aus deinen Freunden oder Arbeitskollegen besteht. Eine andere Möglichkeit ist, sich an gewerbliche Anbieter zu wenden, die die Organisation der Gruppe übernimmt. Wie das funktioniert? Mehrere Teilnehmende werden zusammengeführt, um eine größere Anzahl an Lottoscheinen auszufüllen.

Tippgemeinschaft Vertrag: Ist ein schriftlicher Vertrag notwendig?

Bei Geld hört die Freundschaft bekanntlich auf. Genau deswegen raten Verbraucherzentralen, sich in Tippgemeinschaften stets vertraglich abzusichern. Der Vertrag muss nicht ellenlang sein, aber sollte mindestens folgende Punkte festhalten:

  • Gründungsdatum der Tippgemeinschaft
  • Die Namen der Mitspieler inkl. der Person (Spielleiter), die für Tippabgabe und digitale Gewinnabholung verantwortlich ist
  • Die Höhe des Spieleinsatzes insgesamt
  • Die Zahl der Spielscheine
  • Schreib dir auf, welcher Gewinnanteil jedem zusteht, falls sich die Einsätze unterscheiden
  • Notiere die gespielten Zahlen und die Laufzeit der Tipps
  • Erkläre, was passiert, wenn der Spieleinsatz immer wieder verspätet oder gar nicht gezahlt wird

Außerdem sollten die genauen Modalitäten der Gewinnauszahlung bei Sonderauslosungen schriftlich festgehalten werden. Einige Lottogesellschaften der einzelnen Bundesländer bieten auf ihren Internetseiten Musterverträge an. Informieren Sie sich – es lohnt sich.

Eine Tippgemeinschaft rein mündlich?

Was ohne Vertrag passieren kann, zeigte ein Prozess am Amtsgericht Hildesheim: Dort mussten sich zwei Lottogewinner verantworten, weil sie einen Arbeitskollegen mutmaßlich um seinen Anteil an einem Lottogewinn betrogen hatten. Die beiden hatten im Jahr 2008 mehr als 1,7 Millionen Euro gewonnen – ihr Kollege behauptete, ebenfalls mitgetippt zu haben. Das Gericht sprach den beiden Spielern zwar den Betrag zu, aber mit einem Vertrag wäre ihnen viel Ärger erspart geblieben.
Soweit muss es aber wirklich nicht kommen: Such dir Mitspieler, kläre alle Details vorab – und dann auf den Tippschein, fertig, los.

5 Tipps für Spiel- und Tippgemeinschaften

  1. Es gibt keine optimale Mitgliederzahl für Tippgemeinschaften: Einfach spielfreudige Bekannte finden und los geht’s
  2. Legt gleich zu Beginn einen Teamchef fest, der den Hut auf hat und den Überblick über die Lotto-Aktivitäten behält
  3. Einigt euch darauf, welche Produkte ihr gemeinsam spielen wollt
  4. Der Teamchef sollte bestenfalls alle Belege aufbewahren und digitale Kopien für alle Mitspieler machen
  5. Macht euch einen Spielvertrag, der die Gewinnverteilung regelt und habt Spaß am Tippen

Brauchen Tippgemeinschaften Namen?

Positiv fürs Gemeinschaftsgefühl kann ein eigener Name fürs Team sein – der Fantasie sind da quasi keine Grenzen gesetzt. Es müssen ja nicht gleich die „Nürnberger Nieten“ oder die „Hamburger Hochstapler“ sein. Euch zusammen kommt sicher die perfekte Idee, die euer Teamgefühl widerspiegelt. Für mehr Spaß auf dem Weg zum Lottoglück können auch Rituale sorgen. Wie wäre es zum Beispiel, wenn ihr die Zahlen, die ihr tippen wollt, gemeinsam auswürfelt oder bei einer Runde Darts ermittelt? Die Möglichkeiten sind schier endlos, seid einfach kreativ.

Tippgemeinschaften Eurojackpot, LOTTO 6aus49 etc.

Auch bei uns kannst du mit Tippgemeinschaften dein Glück versuchen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem gemeinsamen Tipp mit anderen bei den Tipp24-Spielgemeinschaften LOTTO6, EuroJackpot10 oder JackpotDuo? Wie bei allen Tippgemeinschaften werden alle Kosten und Gewinne einfach aufgeteilt. Bei Tipp24 musst du dir über die Organisation jedoch keine Sorgen machen – darum kümmern wir uns: Du musst nicht mühsam Mitspieler zusammentrommeln; musst sie nicht an die Abgabe ihrer Zahlen (und die Bezahlung ihres Anteils) erinnern; musst nicht einmal LOTTO 6aus49 spielen, wenn dir der Sinn nach Eurojackpot steht. Und das Beste: du kannst ein- und aussteigen, wann du willst, ohne einen Streit vom Zaun zu brechen.

Bei den Tipp24-Spielgemeinschaften musst du nur eines tun: Deinen Tipp abgeben.

🤞 Viel Glück und #fingerscrossed
– Dein Redaktionsteam


Tracy

Tracy

Tracy pokert gerne. Gerade bei hohen Lotto-Jackpots ist sie daher oft mit dabei und hofft, wie viele andere auch, auf ihr großes Glück. Mehr von Tracy …


Das könnte Sie auch interessieren

Ein echter Gewinn für alle Teamplayer: Die Tipp24 Spielgemeinschaften! Mehr lesen

11.08.17 Zusammen ist man nicht nur weniger allein: Im Team spielen erhöht auch die Gewinnchancen! Mehr lesen